Hochzeitsessen

Liebe geht durch den Magen!

Beim Hochzeitsessen möchten man es als Brautpaar natürlich allen recht machen, es soll allen schmecken, bloß nicht zu wenig sein [meist die Angst aller Braut- und Bräutigamsmütter ;0) ] und seinen eigenen Stil/ Geschmack will man auch noch integrieren! Und vielleicht gibt es da auch noch ein traditionelles Hochzeitsessen, was eigentlich schon seit 100 Jahren bei Hochzeiten gereicht wird! Hört sich schwierig an, kann aber auch lustig sein! Denn Probeessen ist angesagt!
Tipp: Um die Qualität eines Restaurants oder eines Caterers einschätzen zu können, solltet ihr unbedingt einmal bei dem Dienstleister eurer Wahl essen gehen! Wie sind die Speisen angerichtet? Wie ist die Konsistenz und der Geschmack der Speisen? Ist das Personal freundlich und aufmerksam?

Karibisch – französische Küche

Poulardenspieß mit Passionsfruchtpüree an Rote-Bete-Ingwer-Emulsion

Poulardenspieß mit Passionsfruchtpüree an Rote-Bete-Ingwer-Emulsion

Passionsfruchttiramisu

Passionsfruchttiramisu

Wir haben uns vor der standesamtlichen Trauung rund um das Standesamt durch alle tollen Restaurants gegessen! Wirklich! Eigentlich hatten wir am Ende schon gar keine richtige Lust mehr Essen zu gehen – ok, man kann es eben auch übertreiben! Aber was wir fanden, war das Opfer ;0) wert. Wir haben uns gegen regionale und traditionelle Speisen und für französisch-karibische Küche entschieden! Beim Probeessen fanden wir es so erfrischend, farbenfroh und ungemein lecker, dass wir uns sofort einig waren! Auch auf die Gefahr hin, dass die von Hausmannskost verwöhnten Gaumen unserer Gäste erst einmal irritiert sein werden! Wie ihr auf den Bildern seht, waren die Portionen übersichtlich, dafür gab es aber bei diesem Menü 4 Gänge plus ein frisch gebackenes Kokosbrot mit Orangen-Safranbutter als „Gruß aus der Küche“! Hmm!

Ein leckeres Hochzeitsbuffet für 70 Gäste

Vorspeise fürs Hochzeitsbuffet: Sommerlicher Blattsalate mit Kirschtomaten, Wildkräuter-Panna cotta mit Pfirsichrelish (Hintergrund)

Vorspeise fürs Hochzeitsbuffet: Sommerlicher Blattsalate mit Kirschtomaten, Wildkräuter-Panna cotta mit Pfirsichrelish (Hintergrund)

Für unsere kirchliche Hochzeit mit 70 Gäste sollte es dann doch ein abwechslungsreiches Buffet mit möglichst vielen leckeren Vorspeisen sein. Der Caterer war schnell gefunden und unserer Probeessen in dazugehörigen Restaurant des Caterers überzeugte uns von Anfang an. Die Vorschläge des Caterers waren vielseitig und gut aufeinander abgestimmt und trotzdem war es uns möglich eine eigene Zusammenstellung des Buffet zu wählen. Wir entschieden uns dafür sieben warme und kalte Vorspeisen, zwei Hauptgänge und zwei Desserts anzubieten. Von der Geschmacksrichtung wählten wir ein Mix aus exotischer und regionaler Kost aus, damit jeder etwas leckeres auf dem Buffet findet und trotzdem auch die Möglichkeit hat etwas neues auszuprobieren.

Vorspeise fürs Hochzeitsbuffet: Kartoffel-Meerrettich-Rösti mit hausgeräuchertem Saibling, Krabben-Fischküchlein mit Avocadocreme

Vorspeise fürs Hochzeitsbuffet: Kartoffel-Meerrettich-Rösti mit hausgeräuchertem Saibling, Krabben-Fischküchlein mit Avocadocreme

Als exotische Hauptspeise gab es ein „Karibisches Ragout von der Truthahnbrust in Kaffir-Limonen-Chilisauce mit Papaya, dazu Okraschoten-Tomatengemüse und Duftreis“. Als regionales Hauptgericht wurde „Geschmorte Spanferkelkeule mit Lavendelhonig-Jus, grünem Bohnengemüse und Mostrich-Kartoffelragout“ angeboten.

Schokoladenpudding für das Kinderbuffet

Schokoladenpudding für das Kinderbuffet

Für die Kinder haben wir ein extra Kinderbuffet mit leckeren kindgerechten Speisen bestellt. Als Überraschung wurde um 23.00 Uhr hausgemachte Currywurst und frisches Obst gereicht! Frisches Obst, Salat und kleine vielseitige Vorspeisen kommt als leichter Snack in der warmen Jahreszeit besonders gut bei den Gästen an. Die nächtliche Currywurst fand sich sogar als lobender Eintrag in unseren Gästebuch wieder ;0)  .

Tipp: Unser Buffet befand sich nicht im Festsaal, sondern wurde in einem extra Raum aufgebaut! Dies ist sehr praktisch, da die Feier nicht durch den Auf- und Abbau des Buffet gestört wird und der Essengeruch nicht die ganze Zeit präsent ist!
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s